Zum Inhalt springen

LVR-Orthopädie in Süchteln leistet Beitrag zur Bewältigung der Corona-Krise

Schaffung von freien Behandlungskapazitäten

Ein eingeschränkter OP-Betrieb wird wieder aufgenommen, und zwar unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen des Robert Koch Instituts (RKI) bei einer strengen Indikationsstellung.

Dr. Jochen Neßler, Ärztlicher Direktor, erklärt:

Foto: Ärztlicher Direktor und Chefarzt Dr. Jochen Neßler
Bild-Großansicht
Dr. Jochen Neßler (Ärztlicher Direktor)

„Unsere Tür ist für orthopädische Patientinnen und Patienten nicht verschlossen. Natürlich behandeln wir weiterhin alle Notfälle. Die geplanten Operationen und Ambulanztermine werden unter Berücksichtigung der Hygienemaßnahmen des RKI bei einer strengen Indikationsstellung wieder eingeschränkt aufgenommen.

Die LVR-Klinik für Orthopädie hat einen Krisenstab eingesetzt, der im steten Austausch steht und auf aktuelle Entwicklungen reagiert. Laut Klinikvorstand gelte es, sämtliche Beiträge zu leisten, die der Eindämmung und Behandlung des Corona-Virus dienlich sind.

Abgesagte Veranstaltungen

Auf Grund der Corona-Krise ist die Patienteninformationsveranstaltung am 19.05.2020 in Mönchengladbach abgesagt.

Wir bitten um Ihr Verständnis.