Zum Inhalt springen

Förderverein

Der Förderverein der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen

Patientein mit Knieschiene, im hintergrund (v.l.) Prof. Dr. König, M. Maier, Chr. Andreae, R. Steenman, H. Bonus
(v.l.) Prof. Dr. König, M. Maier, Chr. Andreae, R. Steenman, H. Bonus

Seit Bestehen des Fördervereins im Jahre 1988 wurden Anschaffungen und Maßnahmen für die Klinik in Höhe von 220.000 € durchgeführt. Hierzu gehören u.a.

  • Anschaffungen von Geräten für die Physiotherapie
  • Anschaffungen von Geräten für den medizinischen Bereich
  • Sachkostenübernahmen bei OP für Patienten aus Krisenregionen etc.

Zurzeit hat der Förderverein 72 Mitglieder, und jedes neue Mitglied ist uns herzlich willkommen.

Der Förderverein trauert

Prof. Dr. Dietmar Pierre König
Prof. Dr. Dietmar Pierre König

Der Förderverein trauert um den ärztlichen Direktor der LVR-Klinik für Orthopädie, Herrn Professor Dr. Dietmar Pierre König.

Nach langer, schwerer Krankheit ist Herr Prof. Dr. König am 9. Juli 2019 gestorben. Unsere Gedanken gelten der Familie, seiner Ehefrau Ute, seinen beiden Kindern und dem Enkelkind.

Herr Prof. Dr. König war ein ganz besonderer Mensch, der seinen Beruf liebte und ihn mit Leidenschaft ausübte. Er hatte immer ein offenes Ohr für seine Mitmenschen, insbesondere für seine Patienten und die Mitarbeiter und hatte stets das Wohl der Klinik im Blick.

Im Vorstand des Fördervereins arbeitete er seit seinem Eintritt in die Klinik, im Jahr 2006, tatkräftig mit. Seine Ideen und Vorschläge für neue Förderprojekte zeugten von Weitsicht und wir haben sie gemeinsam immer gerne umgesetzt. Sein liebevolles Wesen, seinen Einsatz für die Mitmenschen und seinen Rat werden wir sehr vermissen. Er hinterlässt eine große Lücke. Wir werden ihn in guter Erinnerung behalten.

Der Vorstand

Der Vorstand

Der Vorstand des Fördervereins
Bild-Großansicht
Der Vorstand des Fördervereins

Geschäftsführender Vorstand

Margret Maier, Vorsitzende
Horst Bonus, 2. Vorsitzender
Robert Diedrich, Schatzmeister

Erweiterte Vorstand

Dagmar Grüter, Schriftführerin
Christian Andreae, Beisitzer
Irmgard van Haeff, Beisitzerin
Ralf Lettermann, Beisitzer

Beratend tätig:

Dorothee Enbergs

Förderung

Gruppenbild v.l: Fr. Enbergs, Hr. Vander, Fr. van Haeff, Hr. Schulz, Fr. Maier, Dr. Neßler
Bild-Großansicht
(v.l.) Fr. Enbergs, Hr. Vander, Fr. van Haeff, Hr. Schulz, Fr. Maier, Dr. Neßler

Nur durch die Mitgliedsbeiträge und Aktionen wie Adventsmarkt oder einer Kulturveranstaltung sind solche Projekte nicht möglich.
Sponsoren, einige Firmen, mehrere Mitglieder des Fördervereins und die Viersener Sparkassenstiftung machten es möglich, solche Projekt zu verwirklichen.

Projekte

Patient im Gehgarten auf verschieden Beläge
Bild-Großansicht
Patient im Gehgarten auf verschieden Beläge

Der Indoor Gehgarten

Ein sehr gutes Beispiel ist der Indoor Geh- und Therapiegarten, der mit Hilfe der Viersener Sparkassenstiftung und weiterer Sponsoren errichtet wurde. Er erfreut sich großer Beliebtheit und wird von den Patienten sehr gut genutzt.

Der Outdoor Gehgarten auf der Streuobstwiese

2017 haben wir ein Pendant hierzu im Freien geschaffen. Auf der Streuobstwiese befindet sich der neue Outdoor Geh- und Therapiegarten. Hier können die Patienten ihre Gehübungen unter freiem Himmel machen und Alltagssituationen üben.

Vorstand LVR-Klinik für Orthopädie Viersen und Mitglieder des Fördervereins hinter den neuen Bänken am Outdoor Gehgarten der LVR-klinik für Orthopädie Viersen.
Bild-Großansicht
Vorstand LVR-Klinik für Orthopädie Viersen und Mitglieder des Fördervereins.

Der Outdoor-Gehgarten auf der Obstwiese der Orthopädie wurde jetzt durch vier Bänke erweitert. Ein weiterer Pluspunkt der Klinik, der die Aufenthaltsqualität weiter aufwertet

Herr Steenmann (Leiter der Physiotherapie) probiert das Zuggerät aus Fr. van Haeff (Pflegedirektorin, Dr. Neßler (stellv. Ärztlicher Direktor), Fr. Enbergs (Kaufmännische Direktorin) und Fr. Maier (Förderverein) schauen zu.
Bild-Großansicht
Am Gerät: Herr Sreenmann, v.l: Fr. van Haeff, Dr. Neßler, Fr. Enbergs, Frau Maier

Neue Physiogeräte

Um nach einer Operation auch möglichst schnell wieder auf die Beine zu kommen, heißt es trainieren, trainieren, trainieren. Genau das möchte die LVR-Klinik für Orthopädie Viersen ihren Patientinnen und Patienten ermöglichen. Daher spendete der Förderverein der Klinik jetzt zwei neue Sportgeräte an die Abteilung für Krankengymnastik.

Neue Physiogeräte

Adventsmarkt 2016 im Eingangsbereich der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen
Bild-Großansicht
Adventsmarkt 2016

Adventsmarkt

Die Einnahmen aus dem jährlich stattfindenden Adventsmarkt werden für Projekte wie die oben beschriebenen verwendet.

Männer sangen für den Förderverein am 30.06.2019

Blick auf den Männerchor.
Bild-Großansicht
Benefizkonzert am 30.06.2019

Kräftige Stimmen, stimmungsvolle Lieder – der Männergesangverein 1853 Süchteln-Vorst unter der Leitung von Bernd Cuypers ludt zum Benefizkonzert ein. Dieses fand zu Gunsten des Fördervereins der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen statt. Mit „an Bord“ war der Shanty-Chor „Miteinander – Füreinander“ Viersen-Süchteln, der musikalisch für Fernweh sorgte. Die Leitung hatte Axel Büch inne.

Jubiläumsfeier am 31.01.2019

50 Gäste und Mitglieder kamen zur Jubiläumsfeier in den Festsaal der Orthopädie. Horst Bonus, 2. Vorsitzender des Fördervereins, Hans-Willy Bouren, stellv. Bürgermeister der Stadt Viersen und Professor König, Ärztlicher Direktor, blickten in Ihren Reden auf 30 Jahre Förderverein zurück, insbesondere auf die Projekte, die durch den Förderverein durchgeführt werden konnte. Zur musikalischen Unterhaltung spielte das Querflöten-Ensemble „Tutti Flauti“ der Kreismusikschule Viersen.

Veranstaltungen

Gruppenbild: Dorothee Enbergs (Kaufmännische Direktorin, Carlos Reichardt Jr., Magret Maier (Vorsitzende Förderverein), Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin)
Bild-Großansicht
Dorothee Enbergs (Kaufmännische Direktorin, Carlos Reichardt Jr., Magret Maier (Vorsitzende Förderverein), Irmgard van Haeff (Pflegedirektorin)

Lesung am 15.11.2018

Carpe diem! Unter dieses Motto hat Carlos Reichardt seine Lebensgeschichte gestellt, die er in zwei Büchern festgehalten hat. Der Sohn, Carlos Reichardt Jr., war jetzt auf Einladung des Fördervereins zu Gast in der Orthopädie. Im Rahmen einer Lesung präsentierte er Auszüge aus den Erinnerungen seines mittlerweile verstorbenen Vaters. Eine Veranstaltung, die im gemütlichen Rahmen das Lebensgefühl und das Lebensmotto Reichardts vermittelt hat: Carpe diem - nutze den Tag.