Zum Inhalt springen

Schrittweise Rückkehr zum Normalbetrieb

Unser OP-Betrieb wird wieder hochgefahren - und auch Sprechstundentermine sind wieder möglich. Unser Versprechen an Sie: Bei unserer Rückkehr zum Normalbetrieb setzen wir auf höchste Sicherheits- und Hygienestandards. Dabei orientieren wir uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Vor einer stationären Aufnahme und vor dem Übergang nach einer OP in eine Reha-Einrichtung testen wir Sie zu Ihrer und unserer Sicherheit auf das Coronavirus.

Regelungen für mögliche Begleitpersonen

In unserem Haus gilt nach wie vor eine Zugangsbeschränkung. Bei Ihrem vorstationären Termin sowie bei Ihrer stationären Aufnahme bitten wir Sie, auf eine Begleitung zu verzichten.

Wenn es die Umstände erfordern, dass Sie begleitet werden müssen, gilt es folgendes zu beachten:

  • Maximal dürfen Sie von einer Person begleitet werden.
  • Diese Person gilt bei einem stationären Aufenthalt automatisch als eine der maximal drei Personen, die Sie besuchen dürfen.
  • Melden Sie die Begleitperson vor Ihrem Termin bitte bei uns an.
  • Die Begleitperson muss einen vollständig ausgefüllten Screeningbogen bezüglich ihres Corona-Risikos vorlegen. Sceeningbogen (PDF, 76 kB)

Alle Informationen finden Sie hier: Handzettel für Begleitpersonen (PDF, 114 kB)

Besuchsregelung

Mit den Veränderungen in der Corona-Schutzverordnung haben wir auch unsere Besuchsregelungen angepasst. Besuche sind aktuell seit dem 20. Mai wieder erlaubt, unter den folgenden Voraussetzungen:

  • Patient*innen können bis zu 3 mögliche Besuchende festlegen, davon dürfen täglich maximal 2 für jeweils 1 Stunde vorbeikommen.
  • Die Besuchszeiten sind täglich von 10 – 12 Uhr und 14 – 16 Uhr.
  • Eine Anmeldung an unserem Empfang ist verpflichtend. Dort füllen Besuchende zuerst einen Fragebogen aus (den Fragebogen (PDF, 76 kB) können Sie sich gerne auch hier schon herunterladen und vorbreiten).
  • Bitte gehen Sie nach Anmeldung auf direktem Weg zum Patientenzimmer und verlassen nach dem Besuch auch auf direktem Weg die Klinik.
  • Besuche sind nur mit Mund-Nasen-Schutz möglich – bitte bringen Sie als Besucher*in Ihren eigenen mit.
  • Bitte wahren Sie während des Besuchs den Abstand von 1,5 Metern – auch zum/ zur Patient*in.
  • Bitte nutzen Sie möglichst häufig die Möglichkeit der Händedesinfektion.
  • Momentan sind gemeinsamen Spaziergänge draußen nicht gestattet und auch die Cafeteria bleibt geschlossen.

Wir sind froh, die Möglichkeit für Besuche wieder einzuräumen, behalten uns aber vor, Verbote erneut auszusprechen, sollte das aktuelle Infektionsgeschehen das erfordern.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Aktuelles aus der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen

Vortragende Ärzte mit Publikum im Festsaal der Orthopädie

Veranstaltungen

Die LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, Orthopädie und Unfallchirurgie, hält die verschiedensten Fortbildungen, und Präventionsveranstaltungen bereit

Anzeige Krankenpflegeausbildung bei uns - bist Du dabei?

Krankenpflegeausbildung bei uns - bist du dabei?

Ausbildungsstart ist immer der 1. April und 1. September. Ein Duales Studium in Zusammenarbeit mit der Hochschule Niederrhein ist möglich

Ballon mit LVR-Logo am Himmel

Berichte aus der Klinik

Rückblicke von Veranstaltungen und weitere Interessante Berichte aus der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen, Orthopädie und Unfallchirurgie, finden Sie hier