Zum Inhalt springen

Informationen zur Corona-Pandemie

Wir sind weiterhin für Sie da

Hinweis auf Ambulanzsprechstunde
Bild-Großansicht
Unsere Ambulanzsprechstunde findet unter den Hygienemaßnahmen wie gewohnt statt.

Unsere Sprechstunden können unter Berücksichtigung der aktuell geltenden Hygienebestimmungen weiterhin stattfinden.

Termine können unter 02162/ 966 213 vereinbart werden.

Besuchseinschränkungen

Wir freuen uns, dass wir wieder Besuche in unserem Haus für unsere Patient*innen ermöglichen können. Bitte beachten Sie folgende Regeln und Hinweise im Zusammenhang mit den Covid-19-Vorkehrungen:

  • Voraussetzung für Besuchende ist ein Nachweis über eine vollständige Impfung (die mindestens 14 Tage zurückliegt) oder ein Nachweis über Genesung (positives PCR-Testergebnis) oder ein Nachweis eines negativen Schnelltests (maximal 48 Stunden alt).
  • Das Tragen einer FFP-2-Maske ist bei Besuchen für die Besuchenden und die Patientinnen und Patienten verpflichtend - auch während des Besuches.
  • Wahren Sie einen Mindestabstand von 1,5 Metern - auch bei Angehörigen.
  • Nutzen Sie häufig die angebotenen Möglichkeiten der Händedesinfektion.
  • Die maximale Besuchszeit beträgt täglich eine Stunde. Maximal ist ein/e Besucher*in pro Tag und pro Patient*in gestattet.
  • Gehen Sie auf direktem Weg zur Patientin/ zum Patienten und verlassen Sie das Gebäude nach dem Besuch bitte auf dem schnellsten Weg.
  • Besuchszeiten:
    Montag - Freitag: 14.30 Uhr - 16.30 Uhr
    Samstag, Sonntag, Feiertag: 10 Uhr - 12 Uhr
  • Patient*innen können im Vorfeld maximal drei Personen angeben, die sie besuchen können. Nur diesen Personen ist ein Besuch möglich.
  • Besucher*innen müssen ein Kurzscreening ausfüllen bevor sie die Stationen betreten. Dieses finden Sie weiter unten bei "Downloads".
  • Die Cafeteria ist weiterhin nicht geöffnet. Offen jedoch ist die Außengastronomie der Cafeteria von Haus 12.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

Sprechstunden können unter den aktuellen Hygienemaßnahmen wie gewohnt stattfinden.

Schrittweise Rückkehr zum Normalbetrieb

Foto: Ärztlicher Direktor und Chefarzt Dr. Jochen Neßler
Bild-Großansicht
Dr. Jochen Neßler (Ärztlicher Direktor)

Unsere Orthopädie ist zum Normalbetrieb zurückgekehrt. Unser Versprechen an Sie: Wir setzen wir auf höchste Sicherheits- und Hygienestandards. Dabei orientieren wir uns an den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts.

Vor einer stationären Aufnahme und vor dem Übergang nach einer OP in eine Reha-Einrichtung testen wir Sie zu Ihrer und unserer Sicherheit auf das Coronavirus.

Beachten Sie bitte die aktuellen Besuchsregelungen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Regelungen für mögliche Begleitpersonen

In unserem Haus gilt nach wie vor eine Zugangsbeschränkung.

Die Begleitung unserer Patient*innen ist ab sofort und ausschließlich nur noch in begründeten Ausnahmefällen möglich.

Alle Informationen finden Sie hier: Handzettel für Begleitpersonen (PDF, 117 kB)

Nach oben

Sorgentelefon

Bild-Großansicht

Hier finden Sie Tipps zum seelischen Überstehen der Krise sowie die Telefonnummer eines Sorgentelefons unserer Partnerklinik LVR-Klinik Viersen .

Nach oben