Zum Inhalt springen

Schweizer lernen von der Viersener Orthopädie

LVR-Klinik für Orthopädie Viersen nutzt modernste Dokumentationstechniken

Die Viersener Orthopädie des LVR ist in Sachen Patientendokumentation auf dem neuesten Stand der Technik. Zwei Pflegeexperten aus dem Kantonspital in Baden in der Schweiz nutzten deshalb einen Besuch am Niederrhein, um sich vor Ort über das moderne Patientendokumentationssystem der Klinik zu informieren.

Das System ermöglicht es den Mitarbeitern in der ganzen Klinik, Patientendaten zu nutzen und zu pflegen. Mit mobilen Tablett-PC können Pflegekräfte, Therapeuten und Mediziner über ein WLAN-System direkt am Patientenbett oder während einer Therapie Daten abrufen oder neu eingeben.

Die Reihe der Patiententage der Rheinischen Klinik für Orthopädie Viersen soll im kommenden Jahr mit Informationen zu den Themen Sport und Fußoperationen fortgesetzt werden.