Zum Inhalt springen

Aktion Zeigt her eure Füße

So wichtig sind die Füße

Gruppenbild: Klasse 4 der -Grimm-Schule mit Prof. Dietmar P. König, OA Dr. Stephan Kurth, Physiotherapeutin Anke Frentzen
Bild-Großansicht
Klasse 4 der -Grimm-Schule mit Prof. Dietmar P. König, OA Dr. Stephan Kurth, Physiotherapeutin Anke Frentzen

Viertklässler der Brüder-Grimm-Schule in Süchteln waren am vergangenen Dienstag zu Besuch in der LVR-Klinik für Orthopädie Viersen.

„Zeigt her Eure Füße, zeigt her Eure Schuh“, wer kennt es nicht, dieses alte Kinderlied.

Im Rahmen des Aktionstages des Berufsverbandes der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. „Zeigt her eure Füße“ besuchten 49 Viertklässler der Brüder Grimm Schule die LVR-Klinik für Orthopädie in Viersen. Sie bekamen dabei wichtige und interessante Informationen rund um das Thema Füße.

Voller Spannung lauschten die Kinder den Worten von Professor Dietmar König, Oberarzt Dr. Stefan Kurth und Anke Frentzen, die den Kindern spielerisch die Funktionen ihrer Füße erklärten. Barfuß, auf einem Bein hüpfend, auf den Fersen gehend, leise schleichend und laut stampfend erspürten die Kinder ihre eigenen Füße. „Gesunde Füße sind ausschlaggebend für ein gutes Wohlbefinden“, deshalb sollten wir immer auf unsere Fußgesundheit achten, sagt Anke Frentzen, die Physiotherapeutin in der Runde. Stephan Kurth betonte dazu, wie wichtig es ist so früh wie möglich auf dieses Thema aufmerksam zu machen.

Nach einem leckeren Weckmann - Frühstück ging es dann frisch gestärkt in die nächste Runde.

Anke Frentzen hatte viele unterschiedliche Stationen aufgebaut, die zum Mitmachen einluden. Hier waren die Kinder mit großem Engagement dabei. Mit viel Spaß wurden die Füße massiert, Seilchen gesprungen, es wurde balanciert, Murmeln mit den Füßen in einen Behälter transportiert und vieles mehr. Wie schwierig es ist mit den Füßen zu malen und zu schreiben konnten die Kinder dabei auch ausprobieren.

Am Schluss freuten sich die Viertklässler über eine Urkunde.

Zum Thema Fußerkrankungen bietet die Klinik dienstags eine Spezialsprechstunde an. Die Terminvergabe hierzu erfolgt unter 02162 96-6213.